Einkauf

"Dieses medizinische Gerät", erklärt der Verkäufer, "wurde von Psychologen mitentwickelt und bereitet Sie optimal auf den Ernst der neuen Gesundheitsreform vor. Wie auch immer Sie es zusammensetzen, es ist falsch!"

Der Einkauf ist eine Schlüsselposition im täglichen Wettbewerb um geschäftlichen Erfolg. Die Anforderungen an Verantwortliche im Einkauf sind hoch: Neben Fachwissen, Menschenkenntnis und Verhandlungsgeschick und -Taktik werden von ihnen niedrige Preise, Einkaufsvorteile und vielfältige Sonderkonditionen verlangt.

Mitarbeiter des Einkaufs benötigen deshalb Kenntnisse, die über das betriebswirtschaftliche Grundwissen hinausgehen. Um auch in Zukunft Entscheidungen sicher und ertragsorientiert mit gestalten zu können, benötigen sie (Sie) in diesem Bereich ein breites und ganzheitliches Wissen.

Nutzen Sie unsere erfolgserprobten Instrumente wie zum Beispiel Checklisten, Lieferanten-Anforderungs-Profile und Kalkulationen und gestalten Sie Ihren Einkauf noch erfolgreicher.

Apotheken Beratung Burg hilft Ihnen

  • die richtigen Lieferanten finden
  • Ihre Einkaufs-Verhandlungen effizient vor- und nachzubereiten
  • stets die richtige Argumentation bei Verhandlungen parat zu haben
  • den neuesten Verkaufstechniken von Verkäufern erfolgreich zu begegnen
  • Liefer- und Kaufverträge rechtlich sicher abzuschließen
  • Kooperationspartner im Einkauf zu finden
  • die aktuellen Trends im Einkauf für sich am besten zu nutzen,
  • als Einkaufsverantwortlicher Ihre Position im Unternehmen zu stärken
  • …und vieles mehr
Welche Kooperation ist für Ihre Apotheke die richtige?

Parfüm, Lippenstift, Deo, Sonnenmilch, Bodylotion, Duschgel – in der Apotheke hat der Kunde die Qual der Wahl. Auswählen kann er aber auch, was das Geschäft selbst angeht: Apotheken, Parfümerien, Fachgeschäfte, Filialisten, Kaufhäuser oder Drogeriemärkte, und alle werben um den Verbraucher.

Nach ähnlichem Muster werben auch die Lieferanten um Sie als ihren Kunden.
Alle möchten Sie beliefern und bieten Ihnen daher Ihren täglichen Apothekenbedarf zu entsprechenden Konditionen an. Basis dieser Einkaufskonditionen ist der mit dem Lieferanten abzuschließende Kooperationsvertrag.

Doch was ist, wenn

  • die Umklammerung zu stark wird oder
  • die Verpflichtungen gar zur unlösbaren Verflechtung mutieren?

Was wird bei einer schwer lösbaren Verflechtung aus Ihrem Einkauf?

Apotheken Beratung Burg erarbeitet mit Ihnen mittels einer Checkliste für die in Frage kommenden Lieferanten ein Anforderungsprofil, welches im Ergebnis die für Ihre Apotheke günstigsten Bedingungen enthält. Anhand dieses Profils können Sie sich dann für einen oder mehrere Lieferanten entscheiden.

10 Fragen zur Entscheidungsfindung (Einkaufsoptimierung)

  • Haben Sie in Ihrem Unternehmen ein aktives Kostenkontrollsystem installiert?
  • Vergleichen Sie monatlich die Planwerte mit den Ist-Kosten?
  • Analysieren Sie monatlich die Abweichungen von den Planwerten, um die Ursachen zu finden?
  • Setzen Sie alle Kostenarten in Bezug zum Umsatz und vergleichen jede mit den Planwerten und den Vorjahreswerten?
  • Ziehen Sie direkte Werte aus Betriebsvergleichen zur Analyse hinzu?
  • Sind Ihre kalkulatorischen Kosten im Aufschlag berücksichtigt?
  • Errechnen und prognostizieren Sie laufend den Cash-Flow Ihrer Apotheke?
  • Nutzen Sie eine übersichtliche Warenpräsentation, um Personalkosten zu sparen?
  • Kennen Sie Ihre unternehmerischen Ziele für die nächsten 3 Jahre?
  • Erstellen Sie jährlich ein Planungsgerüst mit detaillierten Umsatz- und Kostenplänen?

Wenn Sie auch nur eine Frage mit "Nein" beantworten müssen, sollten Sie Kontakt mit uns aufnehmen.



© 2019 - Burg Unternehmensgruppe